Schulstipendien

In Ostafrika herrschen extreme Ungleichheit und Armut, besonders unter Kindern. Mangelnde Bildung wird diesen Zustand verfestigen und vertiefen. Wir wollen dazu beitragen, dass benachteiligte Kinder gleiche Chancen zur persönlichen Entwicklung erhalten. Deshalb unterstützen wir Kinder, vorwiegend Mädchen, durch Schulstipendien von jeweils ca. 250 Euro pro Jahr, damit sie Zugang zu Sekundarschulen erhalten und dort auch tatsächlich einen Abschluss erzielen. Die Stipendien dienen zur Finanzierung von Schulgeld, Schuluniformen, Lehrmaterialien und Unterhalt an den Ganztagsschulen.

Die Kinder werden in Kooperation von ChildFund Kenya, den Schulen und zugehörigen Gemeinden ausgewählt. Kriterien der Auswahl sind vor allem die Hilfebedürftigkeit (z.B. Waisen, Kinder alleinerziehender Mütter) und die Fähigkeit, einen absehbar guten Abschluss zu erzielen. Derzeit unterstützen wir auf diese Weise 32 Kinder in den Regionen Mutonga (nahe Mount Kenya) und Kendu Bay (Region Nyanza am Viktoriasee). Wir möchten den Umfang dieser Unterstützung weiter ausbauen und eventuell durch Stipendien für Berufsausbildung oder für ein Studium an der Universität weiterführen, wenn die Kinder den Abschluss erzielt haben. Eine Schülerin mit erfolgreich abgeschlossener Sekundarschule erhält bereits finanzielle Unterstützung für ihr Studienfach Frühkindliche Bildung.